Willkommen in der NICA Apotheke in Linz

Granufink Prosta forte

Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Männern mit Beschwerden der unteren Harnwege, die infolge einer überaktiven Blase oder einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (BPH) auftreten.
Packungsgröße: 40 Stück
Artikelnummer: 4227427

Verfügbarkeit: Auf Lager

€ 33,40

So erreichen Sie uns:

NICA Apotheke
Krankenhausstraße 1
A-4020 Linz

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr
Sa: 8:00 - 12:00 Uhr

%

Als registrierter Stammkunde
erhalten Sie einen Rabatt von
3 Prozent (Sammelgutschrift
zum Jahresende)

Wir versenden unsere Produkte
täglich. Versandkostenfrei ab
einem Einkaufswert von 35€.

Bei erfolgtem Versand werden
Sie automatisch via E-Mail
benachrichtigt.



Artikelbeschreibung

Details

Probleme mit dem Wasserlassen gehören für Millionen Männer zum Alltag. Etwa jeder 2. Mann ab 50 Jahren leidet unter Funktionsstörungen der Prostata, insbesondere der gutartigen Vergrößerung (BPH). wie z.B. Harndrang, häufiges Wasserlassen tagsüber und nachts, unvollständige Blasenentleerung und Schwirigkeiten beim Wasserlasssen Mit Zunahme der Beschwerden werden auch die Einschränkungen im Tagesablauf und die Beeinträchtigung der Lebensqualität größer.

Zur Behandlung von Beschwerden beim Wasserlassen eignen sich aufgrund ihrer hervorragenden Verträglichkeit vor allem Wirkstoffe aus der Natur. Speziell für diese „Männerprobleme“ wurde das pflanzliche Präparat GRANU FINK® Prosta forte entwickelt, das den Dickextrat von Arzneimittel-Kürbissamen enthält.

Anwendung:

Einnahmeempfehlung: 2-mal täglich 1 Kapsel.

Inhaltsstoffe:

500 mg Dickextrakt aus Kürbissamen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Jetzt neu bei uns! Keine Angabe
PZN 4227427
EAN 9088884227424
Hersteller OMEGA PHARMA AUSTRIA HEALTH CARE GMBH
Packungsgröße 40 Stück
Beipackzettel-Link https://apps.apoverlag.at/avout/GI/32/gia3275637527563762756377275637.pdf
Rezeptpflicht Nein
Rezeptzeichen Keine Angabe
Kassenzeichen Nicht kassenzulässig, kann jedoch vom Chefarzt bewilligt werden. Im Falle von Heilbehelfen/Hilfsmitteln (H1-H6) ist eine Kostenübernahmeerklärung erforderlich!